Sie sind hier: Spanien » Städte » Oviedo

Oviedo

Oviedo ist die Hauptstadt der spanischen autonomischen Gemeinschaft Asturien. In der Stadt leben rund 220’000 Einwohner, verteilt auf eine Fläche von 187 Quadratkilometer. Oviedo hat als Universitätsstadt eine große wissenschaftliche Bedeutung in der Region.

Oviedo als Studentenstadt ist ein überaus interessantes Urlaubsziel für Touristen. Denn die Stadt bietet nicht nur für Studenten etwas. Die Geschichte der ehemaligen Hauptstadt Spaniens geht bis ins 8. Jahrhundert zurück und bietet dem entsprechend auch Sehenswürdigkeiten. Das Zentrum der Innenstadt bildet die Kathedrale Santa Maria. Sie stammt aus der Zeit der Spätgotik. Die Krypta Camara und Santa Leocadia sind die heiligen Kammern und bilden eine kleine präromanische Einheit, in welcher der Schatz des asturischen Königreichs aufbewahrt wird.

Im Mittelpunkt der Stadt steht der riesige Park Campo de San Francisco. Östlich des Parks befinden sich die Altstadt und die Playa Mayor. Hier findet jeder Tag der traditionelle Gemüsemarkt statt. Unweit davon entfernt ist eine große Markthalle, welche das Herz der Fisch- und Fleischliebhaber höher schlagen lässt. Auch Käsefreunde kommen in gewissen Restaurants auf ihre Kosten. Hier kann man die Vielfalt der asturischen Käsesorten ausprobieren.

Die traditionelle Studentenstadt bietet auch in kultureller Hinsicht viel. Einmal im wird der Prinz-von-Asturien-Preis durch den spanischen Kronprinzen verliehen. Es finden aber auch interessante Open Airs und Theater statt.