Sie sind hier: Spanien » Städte » Melilla

Melilla

Melilla ist eine spanische Stadt, sie liegt an der nordafrikanischen Küste liegt. Sie bildet eine Exklave, die an Marokko und an das Mittelmeer grenzt. Das Gebiet hat 13,4 km² und darauf leben 68.795 Einwohner.
Seit 1497 ist Melilla in spanischen Besitz. Melilla und auch das Ceuta, welches in Nordafrika liegt, blieb nach der Unabhängigkeit von Marokko im Jahr 1956 spanisch. Melilla integraler Bestandteil der EU und des spanischen Staatsgebiets, aber verfügt über einige Privilegien.
Melilla ist eine Stadt, die die Geschichte Spaniens und die Geheimnisse von Afrika vereint. Diese kulturelle Mischung kann man auch in der Gastronomie erleben. Köstliche und schmackhafte Gerichte warten darauf, von Ihnen probiert zu werden. Neben diesen Entdeckungsreisen für den Gaumen, ist hier der ideale Ort um einkaufen zu gehen. Bummeln Sie doch einfach durch die Einkaufszone und lassen sich von der Vielfalt der Kulturen beeindrucken. Es gibt unzählige Läden zu entdecken und das Beste ist, die Preise sind sehr niedrig. Die offizielle Währung von Melilla ist der Euro.

Wenn es dann langsam dunkel wird und die Nacht hereinbricht, wird Medilla eine Stadt voller Unterhaltungsmöglichkeiten. Sie können den Abend in modernen Bars, Discotheken oder in klassischen Kneipen verbringen.

Medilla ist ein exotisches und modernes Ferienziel, das zum Genuss für Sie wird.