Sie sind hier: Spanien » Städte » Huesca

Huesca

Huesca ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und liegt in der autonomen spanischen Region Aragonien. Die Stadt zählt rund 52’000 Einwohner, welche sich auf einer Fläche von 15 Quadratkilometern verteilen. Huesca ist die zweitgrößte Stadt in Aragon.

Die Geschichte der Stadt geht bis ins vorchristliche Zeitalter zurück. Im 1. Jahrhundert vor Christus hieß die heutige Stadt Huesca Osaca und war eine römische Siedlung. Außerdem war Huesca zu dieser Zeit die Residenz des römischen Feldherrn Sertorios. Er gründete in Huesca eine Schule für die Adeligen Leuten von Spanien. Im Jahre 72 nach Christus wurde der Feldherr auf brutale Weise ermordet. Während den der Zeitspanne von 713 bis 1098 war der Ort im Besitz der Araber. Im Jahre 1098 wurde die Stadt unter Gewalt von Christen durch den Befreier Pedro I wieder zurückerobert. Während des Spanischen Bürgerkrieges wurde zwei Jahre um die Herrschaft von Huesca gekämpft.

Heut ist Huesca ein beliebtes Reiseziel bei Touristen. Die Stadt ist stark vom spanisch Baustils geprägt und es sind viele Sehenswürdigkeiten aus alten Zeiten zu sehen. Am auffallendste ist die große Kathedrale San Pedro el Viejo. Jedes Jahr findet ein Fest zu Ehren des Schutzpatrones San Lorenzo statt. Ein Urlaub in Huesca lohnt sich und wir immer in guter Erinnerung bleiben. Die Einheimischen schätzen die Touristen sehr. Dies merkt man schnell an der Gastfreundschaft der Stadt.