Sie sind hier: Spanien » Städte » Collado Villalba

Collado Villalba

Die Gemeinde Collado Villalba befindet sich in der Autonomen Region Madrid, auf einer Fläche von 26,5 Quadratkilometern, 39 Kilometer nordwestlich von Madrid. Sie liegt am Beginn des Tales von Guadarrama, die eine touristisch bedeutsame Gegend der Region Madrid ist. Collado Villalba hat rund 55.000 Einwohner- Stand: 2008 – .
Collado Villalba gilt als Geschäftszentrum des Landkreises. Zu Beginn entwickelte sich hier eine Wirtschaft, die charakteristisch für Berge ist, mit Weiden für die Schaf- und Rinderzucht, Granitsteinbrüchen und Imkerei; später vermehrten sich die Zweitwohnungen und der Ort wurde zu einem Erholungsort für die Wochenenden und den Sommer, während sich der Dienstleistungssektor erhöhte. Heute ist Collado Villalba in erster Linie Erstwohnsitz für alle Arten von Arbeitern, Geschäftszentrum und Zentrum der Freizeitgestaltung in der Region der Sierra de Guadarrama. Das Dorf entwickelte sich zu einer Schlafstadt und einem Geschäftszentrum, jedoch bewahrt es in vielen Ecken die Stimmung eines Bergdorfs. Zu beiden Seiten des Flusses Guadarrama gibt es viele Gärten und ruhige Geschäftsstraßen. Collado Villalba ist von dem imposanten Bogen der Berge umgeben, wie Abantos, Cuelgamuros, Cabeza Líjar, der Pass Puerto de los Leones oder Puerto de Guadarrama, La Peñota, der Pass Puerto de Fuenfría, Siete Picos, der Pass Puerto de Navacerrada, La Maliciosa, El Yelmo und El Estepar. Das wichtigste Fest des Ortes ist das Fest des Heiligen Apostels, welches jedes Jahr am 25. Juli gefeiert wird und eine Woche dauert.