Sie sind hier: Spanien » Städte » Aranjuez

Aranjuez

Die spanische Stadt Aranjuez befindet sich 47 km südlich von Madrid an den Flüssen Jarama und Tajo. Sie liegt auf einer Fläche von 189,1 Quadratkilometern. Aranjuez wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe Spaniens erklärt und setzt sich aus den folgenden Stadtvierteln zusammen: Aves, Nuevo Aranjuez, Olivas und Vergel – Neu-Aranjuez – ; Centro – Innenstadt – ; Foso, La Montaña und Moreras – Die Berge – . Einwohnerzahl: 48.139 – Stand: 2005 – . Ihre Einwohner werden als arancetanos oder Ribereños bezeichnet. Aranjuez ist in einem schönen und bewaldeten Tal zu finden.

Die Altstadt charakterisiert sich durch eine regelmäßige Architektur, die dem holländischen Stil ähnelt. Die Neustadt verfügt über ein schachbrettartig angelegtes Straßennetz. Im Sommer ist es gewohnt, die Ausflugslokale am Tajo zu besichtigen, welche in Aranjuez – und ausschließlich dort – „gangos“ genannt werden. Im Mai werden die Handwerkmesse „Alfaranjuez“, ein Folkmusik-Festival und eine Messe mit gebrauchten Wagen organisiert. Jedes Jahr am 30. Mai wird Ferdinand III. Kastilien, der Schutzheilige der Stadt Aranjuez, gefeiert. Zwischen Mai und Juni wird hier das „Festival der Alten Musik“ veranstaltet.

Die Buchmesse kann im Juni besucht werden. Im September findet eine spezielle Messe für gebrauchte und alte Bücher statt.Ein weiterer charakteristischer Bestandteil von Aranjuez bilden die unterschiedlichen Gartenanlagen, die auf jeden Fall sehenswert sind.