Sie sind hier: Spanien » Städte » Alcalá de Guadaíra

Alcalá de Guadaíra

Alcalá de Guadaira ist eine spanische Stadt und Gemeinde in der Provinz Sevilla. Die Provinz Sevilla gehört zu der Autonomen Region Andalusien in Südspanien. Die kleine Stadt Alcalá de Guadaira beherbergt 66.089 Einwohner.

Schon in prähistorischer Zeit wird die Stadt Alcalá wohl schon ein Siedlungsraum gewesen sein. Seitdem sind viele Kulturen in der Stadt gewesen und diese haben ihre Spuren hinterlassen, besonders die Römer und die Araber. Alcalá de Guadaira liegt 15 km südöstlich von Sevilla.

Alcalá verfügt über ein besonders schönes Naherholungsgebiet mit dem Parque Oromana am Fluss Guadaira, schon im 19. Jahrhundert zog es eine ganze Schule von Malern an. Wenn Sie also einen ruhigen und erholsamen Urlaub wünschen, sollten Sie diesen in diesem schönen Gebiet machen.

In Alcalá ist es recht ruhig, vor allen Dingen ist hier alles auch sehr preiswert. In den vielen Bars und den guten Restaurants kann man sehr gut beisammen sitzen und sehr schmackhaften Gerichte zu sich nehmen. Sie können einen schönen Spaziergang zu den arabischen Mühlen am Fluss Guadaira machen. Diese Mühlen versorgten früher die Metropole mit Brot.

Die Stadt Alcalá de Guadaira bietet Ihnen einige Sehenswürdigkeiten und eine entspannte Atmosphär, da kann jeder Tourist zur Ruhe kommen und den Alltagsstress hinter sich lassen.