Sie sind hier: Spanien » Städte » A Coruna

A Coruna

Die Provinzhauptstadt A Coruna liegt an der Ostflanke von Spanien und gehört der gleichnamigen Provinz A Coruna an. In der rund 37 Quadratkilometer großen Stadt leben 245’000 Einwohner. Die Stadt umfasst die Plaza de Santo Domingo, die Plaza de Maria Pita und die Parkanlage Jardin de San Carlos.

Keine Frage. A Coruna ist eine der schönsten Städte Galiciens. Trotzdem trifft man in der Provinzhauptstadt kaum auf Touristen. Eher unverständlich. Denn in A Coruna gibt es einige Sehenswürdigkeiten. Vor allem Kirchen. Hier sollte man sich Zeit nehmen und die beiden alten katholischen Kirchen, die Iglesias Santa Maria del Campo und die Iglesias de Santiago, zu betrachten. Ein Besuch lohnt sich auch in der spätgotischen Kirche Convento de Santa Barbara und der barocken Kirche Iglesias de Santa Domingo. Etwas westlich der Stadt liegen die wunderschönen Grünanalgen Jardines de Mendez Nunez und Rosaleda sowie die Avenida de la Marina mit ihren schönen Glasgalerien. Daher bezeichnet sich A Coruna auch als ciudad cristal; auf deutsch Glasstadt. Ein absolutes Muss ist ein Besuch bein Herkulesturm, welcher aus dem 2 Jahrhundert stammt und von den Römern erbaut wurde. Spaziert man gemütlich durch die Stadt, fallen die vielen Cafés auf, in denen man rund um die Uhr sehr preiswert essen kann.

Die Stadt hat sich in den letzten Jahren sehr entwickelt. Insbesondere laufen Projekte im Bereich Verkehr, Kultur und Sport. Das Ziel ist, der traditionelle Charakter der Stadt der Zeit anzupassen und somit in das 21. Jahrhundert zu übertragen. Eigentlich Schade um so eine schöne Stadt mit ihren markanten Gebäuden.