Sie sind hier: Spanien » Inseln

Inseln

Cabrera

Cabrera ist eine kleine Insel der Balearischen Inseln-Gruppe. Sie liegt im Mittelmeer, südlich von Mallorca. Das Gebiet umfasst 15,69 km².
Die kleine Insel bietet den Urlaubern die zahlreichen Kaps, Buchten und den höchsten Punkt der Insel, den 127 Meter hohen Na Picamosques.

Fuerteventura

Die kanarische Insel Fuerteventura ist die zweitgrößte Insel des Archipels und liegt im Atlantischen Ozean, auf einer Fläche von 1.659,74 km². Einwohnerzahl:100.929 – Stand: 1.Januar 2008 – . Hauptstadt: Puerto del Rosario. Hier wird Spanisch gesprochen. Die Insel Fuerteventura ist mit ihren unverfälschten, langen Sandstränden ein echtes Strandparadies.

Ibiza

Ibiza ist die größte Insel der Pityusen und die drittgrößte Insel der spanischen autonomen Region Balearen. Ibiza liegt auf einer Fläche von 572 km². Einwohnerzahl: 117.698 – Stand:2007 – . Die Hauptstadt ist Ibiza-Stadt. Amtssprachen sind Katalanisch und Spanisch. Der auf der Insel dominierende katalanische Dialekt heißt Ibizenk.

La Gomera

Nach El Hierro ist La Gomera die zweitkleinste der sieben Kanarischen Inseln. Sie hat eine Fläche von 369,76 Quadratkilometern. Einwohnerzahl: 22.622 – Stand: 2008. Mit ca. 12 Millionen Jahren gehört La Gomera zu den älteren der Kanarischen Inseln. Die vulkanische Herkunft ist noch sehr gut sichtbar.

Lanzarote

Lanzarote ist eine autonome Region von Spanien und die nordöstlichste Insel der sieben großen Kanarischen Inseln. Das Gebiet umfasst 845,94 Quadratkilometer. 1993 wurde Lanzarote als erste vollständige Insel von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt.

Mallorca

Die spanische Insel Mallorca liegt im westlichen Mittelmeer und ist die größte Insel der Balearen-Gruppe. Sie bildet zusammen mit den Pityusen als spanische Region eine autonome Gemeinschaft innerhalb des spanischen Staates.

Teneriffa

Teneriffa, die größte Insel der Kanarischen Inseln gehört zu Spanien. Die Insel hat eine Fläche von 2.034,38 km², Länge: ca. 80 km, Breite: bis zu 50 km. Einwohnerzahl: 899.833. Hauptstadt: Santa Cruz de Tenerife. Teneriffa ist insbesondere für Naturliebhaber ein beliebtes Reiseziel, denn hier gibt es noch unberührte Gegenden. Die Insel bietet aber für jeden etwas Sehenswertes.

Menorca

Menorca ist die nördlichste und östliche Insel der spanischen autonomen Region Balearen. Das Gebiet umfasst 694 km². Einwohnerzahl: 90.235 – Stand: 2007 – . Ammtssprachen sind Spanisch und Katalanisch. Menorca ist zwar nur 694 km² groß, verfügt aber jedoch über eine große Vielfalt und einiges an Kontrasten.

La Palma

La Palma liegt im Atlantischen Ozean und ist die nordwestlichste Insel der sieben großen Kanarischen Inseln. La Palma verfügt über eine Fläche von 708 km², eine Länge von ca. 42 Kilometern und eine Breite von ca. 28 Kilometern. Vulkanische Landschaften, schroffe Küsten, steile Straßen und verschlafen beeindruckende Dörfer machen La Palma zu einem echten Paradies.

El Hierro

El Hierro ist die kleinste und westlichste der sieben großen Kanarischen Inseln und liegt im Atlantischen Ozean. Sie befindet sich auf einer Fläche von 268,71 Quadratkilometern. Einwohnerzahl:10.558 Einwohner – Stand: 2007 – . Hauptstadt: Valverde. Landessprache: Spanisch.